Die Oberharzer Natur hat zu jeder Jahreszeit ihre ganz eigenen Reize. Im Frühjahr, wenn die Natur zum Leben erwacht, kann man zusehen, wie die kleinen Flüsschen auftauen und wie mit den ersten warmen Sonnenstrahlen Frühblüher zu wachsen beginnen.

Ein besonders schönes Schauspiel ist das Blühen der Bergwiesen im Mai. Diese beheimaten seltene Pflanzen, wie z.B. Arnika oder Schlangenknöterich. Im Sommer lohnt sich ein Sprung in kühle Nass - wussten Sie, dass Sie dabei meistens in ein UNESCO Weltkulturerbe springen? Die Teiche rund um Hahnenklee gehören der Oberharzer Wasserwirtschaft - einem der größten vorindustriellen Energieversorgungszentren der Welt an.

Wenn die Blumen langsam die Köpfchen hängen lassen und die Blätter an den Bäumen sich bunt verfärben, dann können Sie z.B. im Arboretum ein wunderschönes Naturschauspiel erleben. Sind dann alle Blätter gefallen, wird Frau Holle aktiv und lässt die Flocken tanzen. Der Wald ist dann mit einer weißen Schicht überzogen und die rund 29 km geräumten Wanderwege laden zu wunderschönen Winterwanderungen ein.

biker wanderer harz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.