1969/70 Winter mit Rekord - Bergepanzer, Schneestollen und mehr

Alternativer Text

„Ich heiße Werner und ich bin 84 Jahre alt. Ich lebe schon sehr lange in Hahnenklee und habe vieles zu erzählen.  Es lag im Winter 69/70 so viel Schnee, dass die Bewohner von Hahnenklee zeitweilig aus der Dachluke geklettert sind, weil die Türen durch die Schneemassen versperrt waren. Es kam sogar soweit das man Schneestollen bis zur Straße gebaut hat. Wir waren alle froh als der Winter zu Ende war und die ersten Sonnenstrahlen die Blumen erblühen ließ."

Übrigens: Die höchste je auf dem Brocken gemessene Schneedecke stammt aus dem Jahre 1970. Mit viel Neuschnee noch im Spätwinter und im Frühjahr lagen am 14. und 15. April 1970 dann 3, 80 Meter.

Für den ganzen Bericht, klicken Sie auf "Weiterlesen"

 

Weiterlesen ...

Hütte, Lounge und Adventure Minigolf

Chalets in Hahnenkle

Was haben Chalets, Blockhäuser, ein Adventure-Minigolfplatz und ein Lokal mit Lounge-Ecke und Kamin gemeinsam? Die Planer und Erbauer! Familie Peemöller aus Bad Oldesloe sind Harzliebhaber durch und durch. Mit vielen Projekten bereichern Sie den schönen Ort Hahnenklee. Aber wie kommt man aus Bad Oldesloe in den Harz? Und wie entstand die Idee eines Adventure-Minigolf Platzes?

 

Das alles erfahrt ihr unter dem Punkt "Weiterlesen"

 

Weiterlesen ...

Wie eine Gastwirtschaft zum Rathaus wurde

Altes Rathaus

Hahnenklee im Jahre 1893 - ein kleines Bergmannsdorf mit nur zwei Gastwirtschaften. Eine Geschichte eines Gastwirtes, dem seine Schänke zu klein war. Ein großes Hotel sollte her, doch der Bau war geplagt von allerlei Unglücken. Der Zusammensturz, der Verkauf, der Brand und der Wiederaufbau. Hier lesen Sie alles über die Geschichte der Schänke, die zum Hotel, zum Kurhaus und zu heutigen "Rathaus" wurde.

 

Weiterlesen ...