Die Eckertalsperre bei Sonnenaufgang

Heute wieder mal eine besondere Tour: Die Eckertalsperre bei Sonnenaufgang
 
Die Tour beginnt unterhalb der Eckertalsperre auf dem Wanderparkplatz Taternbruch. Zunächst geht es bergan, bis wir in der Ferne die große Staumauer entdecken. Diese lassen wir zunächst links liegen und folgen dem urigen Pionierweg, immer über Stock und Stein am Stausee entlang. Jetzt folgt meiner Meinung nach der schönste Abschnitt der Wanderung. Wir folgen der tosenden Ecker und gelangen nach wenigen Kilometern zur Eckerquerung. Das Plätschern der Ecker lädt zur Rast und zum Verweilen ein. Wir passieren den Fluss auf großen Findlingen und machen uns auf den Weg zur Rangerstation Scharfenstein. Noch schnell ein Stempel von der Harzer Wandernadel ins Heft gedrückt und dann zurück zur Staumauer. Entlang der Talsperre erhalten wir immer wieder beeindruckenden Aussichten auf den Brocken.
 
Mein Tipp: Am schönsten ist die Tour direkt bei Sonnenaufgang. Die Aussicht auf die in rot getauchte Talsperre bei ist grandios. Zu Beginn der Tour ist erst alles ruhig, aber nach und nach wacht die Tier und Pflanzenwelt auf.
 
Stempel der HWN: 19,2,1
 
Vielen Dank an Yvonne aus Wernigerode!

 

EckertalsperreAlternativer Text