Sommerrodelbahn „BocksBergBob“ am „ErlebnisBocksBerg“

Ein rasantes und spannendes Vergnügen für Groß & Klein bietet das neue Freizeitziel im Harz, die Sommerrodelbahn „BocksBergBob“ am „ErlebnisBocksBerg“.

1.250 m purer Spaß

Die 1.250 m lange Strecke des „BocksBergBob“ beginnt direkt unterhalb der Bergstation der Bocksberg-Seilbahn. In absolut sicher geführten Zweisitzer-Komfortschlitten, die auch problemlos von einer Person genutzt werden können, düst man auf einem Schienensystem geräuschlos den Berg hinab. Das besondere Erlebnis besteht darin, die Geschwindigkeit selbst zu bestimmen. Kinder können bereits ab 8 Jahren allein in einem der Schlitten fahren.

sommerrodelbahn
Längste Sommerrodelbahn Nordeuropas

1 bis 6 m über dem Boden

Alle Altersgruppen können sich seit 2012 auf eine rasante und abwechslungsreiche Fahrt in teilweise "luftigen Höhen" von 1 bis 6 Meter über der Erde freuen. Eingebaute Jumps und Wellenstrecken erhöhen den schon fast achterbahnähnlichen Nervenkitzel. Am Ende der Strecke angekommen heißt es zurücklehnen und die Bergauffahrt mit dem Liftsystem in vollen Zügen genießen, ehe man wieder an der Bergstation aussteigt.

Regen? Schnee? Kein Problem!

Die Bobs der Bahn können mit Regenhauben ausgestattet werden. Somit ist auch an Regentagen das Rodeln kein Problem. Wenn Frau Holle es fleißig hat schneien lassen, werden die Schienen schnellstmöglich vom Schnee befreit. So können sie schon bald darauf geräuschlos durch die Schneelandschaft sausen.

Ihr Weg zu uns:

Sie haben zwei Möglichkeiten zum "BocksBergBob" zu gelangen: Entweder laufen Sie von dem Großparkplatz an der Stabkirche einen Teil des wunderschönen Liebesbankweges (ca. 40 Minuten) oder Sie fahren bequem mit der Bocksberg-Seilbahn auf den Berg hinauf.

Den Flyer können Sie sich hier herunterladen.